Ein Toter zu wenig, Edmond Schmitt
Bücher
Edmond Schmitt

Ein Toter zu wenig

Als Marion, die alleinstehende gutaussehende junge Wirtin aus Esch-Alzette, den attraktiven Gutsherrn Nico Winandy — Nachfahre der Grafen von Hohenstein — kennenlernt und seinem Charme verfällt, ahnt sie nicht, dass sie sich in einen skrupellosen Gangster verliebt hat und ihr Leben an einem entscheidenden Wendepunkt angekommen ist.
In einem dramatischen Kreislauf verweben sich fortan Banküberfälle, Erpressung, Geiselnahme bis hin zu Mord und vorgetäuschter Liebe. mit fatalen Folgen.
Brillant geschildert, fesselt die spannende Handlung den Leser ab den ersten Seiten bis zum überraschenden Ende.
Nach vier Belletristik-Romanen ist? Ein Toter zu wenig? das vielversprechende Krimidebüt von Edmond Schmitt.
173 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)