Sündige Nächte in Algier, Charles Evan
Bücher
Charles Evan

Sündige Nächte in Algier

Gaston Ladour hatte das grauenhafte Dasein eines Legionärs satt – und so gab es für ihn nur noch die Flucht. Das Freudenmädchen Ria, deren volle Brüste und runder Po dazu beitrugen, einen jeden Mann um den Verstand zu bringen, sehnte sich geradezu danach, mit Gaston den Weg in die bürgerliche Ehrsamkeit anzutreten.
Wenn Rita, die ihren Legionär mti einer fast naiven Innigkeit liebte, träumerisch an seine unermüdliche Ausdauer dachte, dann hoffte sie wirklich, an der Seite Gastons eine treue, zärtliche, im Bett lüsterne und glückliche Ehefrau zu werden. Dass dazwischen drei Jahre Bordell, fast tausend Nächte mit unendlich vielen Männern lagen, schien für Rita kein Hindernis zu sein.
Nachdem beide der Hölle der Unfreiheit entronnen waren, wollte Gaston plötzlich nichts anderes, als seiner Fluchtgefährtin den Laufpass zu geben, die für ihn immer noch das «leichte Mädchen» aus Algier war. Doch Ria (Rita) verstand es, ihn mit wahrer Liebe und dem glutvollen Temperament ihres jungen Körpers an sich zu fesseln …
201 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)