Gernrode, Paul Althof
Bücher
Paul Althof

Gernrode

Lesen
Die poetische Sprache der Erzählung lädt den Leser in die Mitte des 10. Jahrhunderts ein, in die Zeit des Sieges Kaiser Otto I. auf dem Lechfeld gegen die Ungarn. Hauptschauplatz ist die Burg Rode in Thüringen, dem Sitz des Markgrafen Gero. Als sein Sohn Siegfried die schöne Hedwig heiratet, scheint sich alles zum Guten zu fügen. Wäre da nicht sein Vetter Bardo, den Hedwig von einer früheren Begegnung her kennt, und die scheue Jungfer Edith.
AUTORENPORTRÄT
Die österr. Schriftstellerin u. Journalistin Alice Gurschner (1869–1944) wandte sich nach dem Studium der bildenden Künste in Italien und Paris dem Journalismus zu und schrieb unter dem Pseudonym Paul Althof für verschiedene in- und ausländische Zeitungen (u.a. “Wiener Tageblatt”, “Wiener Fremdenblatt”, “Neue Freie Presse”, “Wiener Journal”, “Deutsche Zeitung”, «Berliner Börsenkurier”). Daneben veröffentlichte sie Romane, Novellen und dramatische Gedichte.
59 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)