Die Gänse von Bützow, Wilhelm Raabe
Bücher
Wilhelm Raabe

Die Gänse von Bützow

Lesen
101 Druckseiten
Der Ich-Erzähler J. W. Eyring, emeritierter Rektor, hat das ganze Leben in seiner Heimatstadt Bützow an der Warnow verbracht — bis auf die Jugendjahre, als er auf der Rostocker Universität studierte. Der Witwer Eyring erzählt von einem Bützower Danton, dem “kleinen und hagern” Advokaten Dr. Wübbke. Dieser «umstürzlerische Volksverführer” wird von dem «dirigierenden Bützower Bürgermeister Dr. Hane”, einem Junggesellen, wegen einer Gänsegeschichte unsanft behandelt. Prompt beschließt darauf der «wohllöbliche Bützower Magistrat” am 5. November 1794, «jene Spezies der Wasservögel, Gans genannt”, dürfen nicht mehr “frei nach ihrem tierischen Willen” durch die Stadt watscheln. «Das geflügelte Völkchen” wird “im Stalle inkarzerieret”. Frei laufende Gänse werden vom Büttel des Magistrats eingefangen und weggesperrt.
Wilhelm Raabe (1831–1910) war ein deutscher Schriftsteller
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)