Arthurs Entführung, Bernd Desinger
Bernd Desinger

Arthurs Entführung

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Geheimnisvolle Reise an die Grenzen unserer Welt

Arthur bildet den Mittelpunkt einer Clique, die gerade am Ende des Studiums steht. Regelmäßig finden Treffen am runden Tisch in seinem geräumigen Apartment statt. Immer dabei sind seine engsten Freunde: Der BWLer Lance, dessen große Liebe Jannifer, der stolze Falk und der hünenhafte Eric.

Eines Tages ist Arthur verschwunden, und alles, was die vier Verbliebenen finden, ist ein Brief seiner Entführer mit Reisezielen. Dazu noch eine erhebliche Summe an Bargeld. Und eine Aufgabe: Sie sollen Arthur suchen.

Dies ist die Ausgangssituation in «Arthurs Entführung», dem ersten Band der fantastischen Trilogie “Der Doppelweg” des Autors Bernd Desinger. Sie bildet der Auftakt zu einem spannenden Trip durch die halbe Welt: Eric, Lance, Falk und Jannifer brechen ins Abenteuer auf, jeder ist auf sich allein gestellt.

Eric wird von den Entführern nach Norwegen geschickt, wo er Gespenstern aus der Vergangenheit und der Liebe seines Lebens begegnet. Für Lance wird eine Reise durch den amerikanischen Traum an der Ostküste zum Alptraum. Jannifer muss in New York eine Entscheidung treffen, die sie vielleicht nie wieder rückgängig machen kann, und Falk entdeckt ein rätselhaftes Deutschland, in dessen Labyrinth er sich lange Zeit völlig verliert.

Jeder der vier Freunde muss schon bald erfahren, dass die Grenzen des eigenen Verstandes nicht die Grenzen dieser Welt sind. Auch dass Eidechsen sprechen können, erscheint bald nicht mehr ungewöhnlich. Wundersame Gestalten tauchen auf, mysteriöse Ereignisse, surreale Orte. Und über all ihren Erlebnissen schwebt die große Frage: Wo ist Arthur?
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
570 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)