Wyatt Earp 227 – Western, William Mark
Bücher
William Mark

Wyatt Earp 227 – Western

Lesen
“Vor seinem Colt hatte selbst der Teufel Respekt!” (Mark Twain) Der Lieblingssatz des berühmten US Marshals: «Abenteuer? Ich habe sie nie gesucht. Weiß der Teufel wie es kam, dass sie immer dort waren, wohin ich ritt.” Diese Romane müssen Sie als Western-Fan einfach lesen!

Er hatte ein graues Gesicht und helle, seltsam stechende Augen. Sein Haar war kurz geschoren und irgendwie struppig. Er trug einen grauen Hut mit einer zerfledderten breiten Kante und schwacher Krone. Die untere Hälfte seines Gesichtes war mit grau-braunen Bartstoppeln nur so besät. Vom linken Auge zum Kinnwinkel hinunter zog sich eine scharfe Falte wie ein Kreidestrich. Das Hemd war kragenlos, und darüber saß ein graues­ fleckiges Halstuch. Er trug ein braunes Hemd, eine kurze braune Weste und eine graue, vielfache mit Flicken besetzte Hose. Unter dem Leibgurt trug er einen mit Patronenschlaufen besetzten Waffengurt, der tief über dem rechten Oberschenkel einen großen 38er Remington-Revolver hielt. Abgetragen war alles an ihm, waren auch seine hochhackigen Stiefel, die hinten mit rostigen Sternradsporen versehen waren. Schon seit Stunden saß er auf dem Vorbau von Bennys Barber Shop, hatte den Hut tief in die Stirn gezogen und schien mit offenen Augen zu schlafen. Oder wartete er auf die Overland, die drüben an der Wells Fargo Station eintreffen musste? Vielleicht wartete er auch auf jemanden, der hier nebenan im Saloon “Zum Gelben Baum” an der Theke stand? Clifford Scope stammte aus Ohio. Er war ein Einzelgänger und hatte sich schon in frühester Jugend für seinen Weg entschieden, nämlich für den Grauen Trail (Westernausdruck für Banditenlaufbahn). Schon mit knapp sechzehn Jahren hatte er am westlichen Stadtrand von Xenia (Ohio) in einer Vorstadtstraße eine kleine Bankfiliale überfallen und um siebenhundert Dollar beraubt. Es war ihm gelungen, unerkannt aus der Stadt zu entkommen. Er floh hinunter über Kentucky und Tennessy nach Arkansas, wo er in der Nähe von Hoxie eine Handelsstation überfiel und die Kasse mitgehen ließ. Auch da war es ihm gelungen, unerkannt zu entkommen. Von Arkansas führte der Weg des Banditen nach New Mexico hinunter.
128 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)