Perry Rhodan 1106: Die Trümmerreiter, Kurt Mahr
Bücher
Kurt Mahr

Perry Rhodan 1106: Die Trümmerreiter

Sie versuchen die Flucht — aus dem Einschließungsring der Armada

Das Jahr 426 NGZ, der Neuen Galaktischen Zeitrechnung also, die im Jahr 3588 n. Chr. begann, scheint sich zu einem schicksalhaften Jahr für die Menschheit und die übrigen sternfahrenden Völker der Galaxis entwickeln zu wollen.
Die Kosmische Hanse — sie wurde von Perry Rhodan als interstellare Handelsmacht mit völkerverbindenden Aufgaben und als Verteidigungsinstrument gegen die destruktiven Machenschaften der Superintelligenz Seth-Apophis begründet — hat auch die Porleyter-Krise, die schwerste Prüfung in ihrer 426jährigen Existenz, überstanden.
Doch die nächste Bedrohung folgt auf dem Fuß. Schauplatz ist der Frostrubin, den Perry Rhodan mit der aus 20.000 Einheiten bestehenden Galaktischen Flotte anfliegt, weil er verhindern will, dass Seth-Apophis dessen Verankerung löst.
Aber er stößt auf die Endlose Armada, einen Heerwurm aus Millionen und Abermillionen von Raumschiffen, dessen Führung Pläne mit dem Frostrubin hat — und auch Pläne mit der Galaktischen Flotte, die niemand von den Betroffenen gutheißen kann.
Und so, in nahezu aussichtsloser Lage, von einer gewaltigen Übermacht eingeschlossen, reift bei den Terranern ein tollkühner Befreiungsplan heran.
Ausführende des Planes sind DIE TRÜMMERREITER …
109 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)