Bücher
Friederike von Buchner

Toni der Hüttenwirt (ab 301) 327 – Heimatroman

Auf Tonis und Annas romantischer Berghütte haben sie schon so manchem Paar den Weg ins Glück geebnet. Aber an die Tatsache, dass die Kinder ihrer Patchwork-Familie erwachsen werden, müssen sie sich erst noch gewöhnen. Toni schmerzt das Herz, wenn er an das Lebens— und Liebesglück seiner Tochter Wendy und der geliebten Adoptivkinder denkt. Wird Franziskas erste große Liebe ihr großes Glück oder großen Kummer bringen? Wozu wird sich Sebastian entscheiden, — übernimmt er eines Tages die Berghütte? Und dann gibt es auch im engsten Freundeskreis ungewohnte Aufregung — in mehreren Ehen kriselt es. Toni und Anna können da nicht untätig zusehen!

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.

Es war gegen Mittag. Ein strahlendblauer Himmel wölbte sich über München. Wendel parkte sein Cabrio in der Einfahrt. Er stieg aus und eilte die Treppe zum Hochparterre hinauf, übermütig nahm er zwei Stufen auf einmal. «Hallo und ein fröhliches Grüß Gott!», rief er dann Doktor Ferdinand Seidels Vorzimmerdame zu. “Ist er drin?” “Ja, gehen Sie ruhig hinein. Der Chef hat Sie anfahren gesehen. Ich bringe gleich den Kaffee”, antwortete Frau Maier. Wendel klopfte kurz und riss dann die Tür auf. «Grüß Gott, Wendel!” «Grüß dich, Ferdinand!”, sagte Wendel Löffler zu seinem Patenonkel. «Setz dich! Dein Vater hat bereits angerufen und mir die gute Nachricht übermittelt, doch ich will von dir jede Einzelheit wissen. Wie war es mit Tilly?” Frau Maier brachte eine Kanne Kaffee und Tassen. «Ich bin für niemand zu sprechen”
102 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)