Hannelore Schlaffer

Rüpel und Rebell

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Der Bürger und der Intellektuelle begegnen einander meist mit einer
Mischung aus Misstrauen und Verachtung. Dennoch hat der Intellektuelle
den Habitus der bürgerlichen Gesellschaft entscheidend geformt.
Schon durch sein Äußeres will er vorstellen, was er ist, und hebt sich damit
aus der Menge der Bürger heraus. Was er sagt, soll beachtet werden.
Deshalb versucht er, durch anstößiges Verhalten sein rebellisches Denken
sichtbar zu machen.
In vergangenen Jahrhunderten trieb der Intellektuelle sich in den Salons
und gern auch an Fürstenhöfen herum, später mischte er sich unter
Lebemänner, Künstler, Dirnen, Dichterinnen und Philister. Er provozierte
und brüskierte seine Umwelt, die den Tabubrecher und Misanthropen nur zu gern duldete, weil er die Grenzen des Schicklichen bestätigte, indem
er sie testete.
Heute bieten die Massenmedien dem Intellektuellen bessere Möglichkeiten
denn je, sich zu inszenieren. Doch in der schieren Menge derer, die sich
inzwischen zum Intellektuellendasein berufen fühlen, droht sein Auftritt
zur allgemeinen Gewohnheit zu werden. Wird es ihm auch in Zukunft
gelingen, die Gemüter zu erhitzen, die Bürger zu schrecken, gesellschaftliche
Debatten zu entzünden?
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
159 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)