Perry Rhodan 1144: Operation Hornissenschwarm, H.G. Francis
Bücher
H.G. Francis

Perry Rhodan 1144: Operation Hornissenschwarm

Im Zentrum des Infernos — Mausbiber Gucky manipuliert

Die Menschheit hat es nicht leicht im 426. Jahr NGZ, das seit der Gründung der Kosmischen Hanse verstrichen ist. Das gilt für die Bewohner des Solsystems, die gerade erst die Porleyter-Krise überwunden haben, ebenso wie für die Galaktische Flotte unter der Führung Perry Rhodans.
Während man auf Terra jederzeit eines neuen Anschlags von Seiten Vishnas, der abtrünnigen Kosmokratin, gegenwärtig sein kann, sieht die Lage für Perry Rhodan und seine Galaktische Flotte inzwischen wesentlich besser aus. Denn fast alle der rund 20.000 Einheiten, die, von der Endlosen Armada verfolgt, durch den Frostrubin nach M 82 gingen und dabei dem so genannten Konfetti-Effekt unterlagen, haben zusammengefunden und bilden wieder eine beachtliche Streitmacht.
Und das ist auch gut so, denn schließlich gibt es in der Galaxis M 82 genügend Gefahren, mit denen sich die Galaktiker auseinanderzusetzen haben.
Gegenwärtig gilt dies für Gucky, Ras Tschubai und Jen Salik in besonderem Maß. Die Mutanten und der Ritter der Tiefe haben beim “Unternehmen Armadaschmiede” zu viel riskiert und gerieten prompt in die Gewalt des Gegners.
Um die drei Gefangenen zu befreien, startet Perry Rhodan die OPERATION HORNISSENSCHWARM …
105 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)