Das Vermächtnis des Engels Nekro – Gottes Sturm, Akandor Andor
Akandor Andor

Das Vermächtnis des Engels Nekro – Gottes Sturm

303 Druckseiten
Ein Jahr ist vergangen, seit der Kampf um die Macht von Gottes Gnade entschieden wurde.
Inzwischen haben sich zwei Lager gebildet. Die Engel und Menschen haben sich in der Höhle des Tores zu Gottes Gnade niedergelassen und leben unter der Führung einer verschwiegenen Priesterin. Sie kam aus dem Licht von Gottes Gnade und trat mit der Botschaft, von Gott gesandt worden zu sein, an die Schöpfung heran.

Die dämonischen Neo-Angels hingegen haben in Methos ihren König gefunden.
Eine unausgesprochene Kriegserklärung liegt in der Luft.
Doch König Methos wird von den neuen Erzengeln vor das himmlische Gericht gebracht.

Die Priesterin sieht ihre Chance, die Lager zu vereinen und Frieden zu schaffen.

Während dieser Zeit taucht eine junge Frau ohne Erinnerungen, Zugehörigkeit oder einer Ahnung, wer sie überhaupt ist, auf und schließt sich der Priesterin an.

Dann war da noch Vaith…

Abseits dieser Unruhen wird in einer vergessenen Dimension ein uraltes Wesen des Himmels aus seinem vermeintlich ewigem Grab befreit und an die Kette genommen.

Glutrote Augen erblicken zum ersten Mal die irdische Sphäre.

Der zweite Teil der apokalyptischen Erzählung um das Vermächtnis des Engels Nekro
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Auf Google suchen
Ersteindruck
Ins Regal stellen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)