Bücher
Toni Waidacher

Der Bergpfarrer Extra 8 – Heimatroman

Sebastian Trenker erfährt von Annette Hambacher, dass ihr Sohn Marcel auf der Flucht vor der Österreichischen Polizei ist. Er wurde bei einem blutigen Raubüberfall ertappt? Sie ahnt, dass er auf dem Weg zu ihm ist. Der Bergpfarrer glaubt nicht, dass Marcel so etwas getan hat und will helfen. Doch Max Trenker gerät in Gewissensnöte, als Sebastian mit ihm darüber spricht — er ist Polizist, ein Fahndungsersuchen Österreichs kann er nicht ignorieren. Und außerdem: Wer kann denn wissen, ob Marcel es nicht doch getan hat?

Der fünfundzwanzigjährige Marcel Hambacher verließ die gut besuchte Weinstube im 1. Wiener Bezirk und atmete tief durch. Sofort wurde ihm schwindelig. Der Wein war ihm anscheinend ein wenig in den Kopf gestiegen, stellte er grinsend fest. Nun, kein Wunder, so gut wie der Weißwein nun einmal schmeckte, war es nicht bei einem Viertel geblieben. Er hatte an der Geburtstagsfeier eines Freundes teilgenommen, die Stimmung war ausgelassen, und Marcel hatte fröhlich mitgefeiert, ohne daran zu denken, dass er sonst nur wenig trank. Nun bereute er seine Sorglosigkeit, denn er merkte den ­ungewohnten Alkohol bei jedem Schritt. Es ging auf Mitternacht zu. Nur gut, dass seine Wohnung nicht allzu weit entfernt lag. Die frische Luft schien ihn noch taumeliger werden zu lassen. Mit weichen Knien und leicht schwankend marschierte er in die dunkle Gasse hinein. Weit vorne sah er die Lichter der Geschäfte und Restaurants am ›Graben‹, der bekannten Flaniermeile in der Wiener Innenstadt. Vorsichtig setzte Marcel einen Fuß vor den anderen, bemüht, nicht allzu sehr zu taumeln. Es war kühl. Die Tage waren zwar schon warm, in den Nächten aber spürte man es noch, dass der Sommer noch nicht Einzug gehalten hatte. In der Dunkelheit der schmalen Gasse überlief ihn ein Frösteln. Es war schon spät, er musste ins Bett … Manchmal streifte er mit der Schulter die Hauswand zu seiner Linken. ›Reiß dich zusammen! ‹, ermahnte er sich selbst. ›Da vorn sind Passanten.
101 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)