degenerama, Jek Hyde
Bücher
Jek Hyde

degenerama

Dank der Gentechnik ist es nicht nur möglich, Erbkrankheiten auszumerzen, sondern auch den Menschen selbst zu formen. So ist die Welt nur noch von Schönen und Gesunden bevölkert. Als Reaktion darauf verkehren sich die Schönheitsideale ins Gegenteil und die chirurgische Entstellung von Gesichtern wird zu einem neuen Trend. Spade ist der Erste, der Doktor Steinmanns winzige Praxis hinter einem asiatischen Gemischtwarenladen entdeckt und somit zum Vertreter einer aufkeimenden Subkultur wird. Doch wie weit darf ein Mensch in der Gestaltung seines Selbst gehen? Ab wann geht er zu weit? Ist Hässlich das neue Schön?
157 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)