Der Bergpfarrer 169 – Heimatroman, Toni Waidacher
Bücher
Toni Waidacher

Der Bergpfarrer 169 – Heimatroman

Mit dem Bergpfarrer Sebastian Trenker hat der bekannte Heimatromanautor Toni Waidacher einen wahrhaft unverwechselbaren Charakter geschaffen. Die Romanserie läuft seit gut 13 Jahren, hat sich in ihren Themen dynamisch weiterentwickelt und ist interessant für Jung und Alt! Unter anderem gingen auch bereits zwei Spielfilme im ZDF mit je etwa 6 Millionen Zuschauern daraus hervor.

Verena schaute mißmutig aus dem Fenster. Seit einer Woche regnete es in Strömen, und der Wetterbericht versprach keine Besserung.
Und das in meinem Urlaub! dachte die hübsche, junge Frau ärgerlich, da lohnt es sich gar nicht, wegzufahren.
Es war wirklich grauenhaft, das norddeutsche Wetter, in diesem Sommer. Anfang des Jahres hatte es noch einen schönen Frühling gegeben, mit Sonne pur, doch dann, Ende April war von hohen Temperaturen nichts mehr zu spüren gewesen. Auch die nächsten Monate waren eher durchwachsen, und Verena hatte ihrem Urlaub mit einem leichten Grauen entgegengesehen. Nun war er da, und sie stand am Fenster ihres Zimmers und zweifelte, daß die geplante Ferienwoche auf einem Campingplatz an der Nordsee wirklich stattfinden würde.
Dabei war heute schon ihr erster Urlaubstag. Der erste von insgesamt einundzwanzig. Eine Woche davon sollte es mit den Eltern nach Bensersiel gehen, doch die konnte man getrost abschreiben.
98 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)