Bücher
Martina Simonis

Stillerthal

Wer ist die schwer verletzte junge Frau, die der Waldbauer Matthis am Rande der Matthisalm findet? Auf welchem Weg kam sie in die abgelegene Gebirgsregion und wer ist der Vater ihres ungeborenen Kindes? Ohne zu ahnen, auf welche Verstrickungen er sich einlässt, nimmt Matthis die Fremde bei sich auf und gewährt Lele und ihrer in der Abgeschiedenheit des Bergbauernhofes geborenen Tochter Aeolin Unterschlupf. Als er einwilligt, auch das ausgesetzte Kind mit dem auffälligen Amulett um den Hals bei sich aufzunehmen, setzt er ein Geschehen in Gang, das Stillerthal in den Mittelpunkt einer viel älteren Erzählung vom Ursprung Aldan-Aymurins und der Allianz der drei Völker rückt. Eine dramatische Auseinandersetzung um Unterdrückung und Aufbegehren, Mut und Aufopferung beginnt.

Die neue Fantasy-Reihe “Das Lied Aymurins” entführt den Leser in die archaische Welt der Menschen, Feh und Pukh, eine Welt voller Geheimnisse, in der vieles nicht so ist, wie es scheint.
232 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)