Atlan 79: Wo die Götter leben, H.G. Ewers
Bücher
H.G. Ewers

Atlan 79: Wo die Götter leben

Lordadmiral Atlan auf Koetanor-Delp, der Götterwelt — eine alte Freundin meldet sich

Auf Terra, den Welten des Solaren Imperiums und den Stützpunkten der United Stars Organisation schreibt man Anfang Januar des Jahres 2842.
Dieses 29. Jahrhundert ist eine Zeit, in der die solare Menschheit oder die Menschheit von den Welten der ersten Siedlungswelle wieder nach den Sternen greift und sich weiter im All ausbreitet. Es ist eine Zeit der großen Erfolge und großen Leistungen — es ist aber auch eine Zeit voller Gefahren und Überraschungen.
Nach der Niederschlagung der “Revolte des Chanbruders”, bei der Lordadmiral Atlan massiv erpresst wurde und ernstlich um das Leben seiner Spezialisten Ronald Tekener und Sinclair M. Kennon fürchten musste, herrscht für kurze Zeit Ruhe im All.
Doch schon wenig später kommt es innerhalb der USO, der “galaktischen Feuerwehr”, erneut zu hektischer Aktivität.
Lordadmiral Atlan beschließt einen Alleingang. Eine alte Freundin hat sich gemeldet, die er unbedingt wiedersehen will. Nur von Eustachius, seinem persönlichen Roboter begleitet, fliegt der Arkonide mit einer Space-Jet los.
Sein Ziel ist Koetanor-Delp — dort, WO DIE GÖTTER LEBEN …
124 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)