Bücher
H.G. Francis

Atlan 183: Der Mutantenjäger

Er wird gehetzt — eine ganze Welt ist gegen ihn Im Großen Imperium der Arkoniden schreibt man eine Zeit, die auf Terra dem 9. Jahrtausend v. Chr. entspricht. Imperator des Reiches ist Orbanaschol III., ein brutaler und listiger Mann, der seinen Bruder Gonozal VII. töten ließ, um selbst die Nachfolge antreten zu können.
Gegen den Usurpator kämpft Kristallprinz Atlan, der rechtmäßige Thronerbe des Reiches, mit einer stetig wachsenden Zahl von Getreuen und besteht ein gefahrvolles Abenteuer nach dem anderen.
In dieser Zeit der harten Kämpfe und Verfolgungen trachtet inzwischen ein Mann danach, sich auf Arkon zu etablieren und sich einen Namen zu machen.
Der junge Kristallprinz ahnt nichts von der Existenz dieses Mannes. Er kann überhaupt nichts von ihm wissen, denn der Mann ist Terraner und kommt aus dem Jahr 2844, also aus der fernen Zukunft, in der dereinst Atlan, durch einen Zellschwingungsaktivator relativ unsterblich geworden, als Lordadmiral der USO fungieren wird.
Der Mann, von dem hier gesprochen wird, ist USO-Spezialist Sinclair Marout Kennon. Mittels Alfo Zharadins Illusionsmaschine in die Vergangenheit Arkons und in seinen verkrüppelten Menschenkörper versetzt, wendet Kennon seine genialen kriminalistischen Fähigkeiten an, um zu überleben, und wird DER MUTANTENJÄGER …
114 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)