Bücher
Jürgen Rink

Massaker in RobCity

Künstliche Intelligenz — reale Hochspannung
«Woher weißt du, dass das hier die Realität ist?» — «Was soll es sonst sein, wenn nicht die Realität?» — “Eine Simulation.”… Sie operieren versteckt, sie arbeiten offen, zeigen Gefühle und haben keine Emotionen, herrschen und sind doch vor dem Untergang nicht gefeit. KIs, Künstliche Intelligenzen. Plasma-Zombies, die angeblich dem “Wohl der Menschheit” dienen. Roboter, die in einer Stadt wohnen, die keine Cafés kennt, dafür jedoch mit einem Massaker aufwartet, bei dem keine Panzerung hilft. Welten von morgen — sie sind in diesen Erzählungen nah. Bedrängend nah. Wer sie gelesen hat, wird wissen, wie stark der Sog des Vakuums sein kann, wie unüberwindbar eine Fahrstuhltür, wie verräterisch eine laute Herzfrequenz. Aber auch das bietet dieser Band: Hochspannung ohne Kurzschluss. Und die Sicherheit, dass es hier — so eine KI — nicht ist wie in “diesen stumpfsinnigen Liebesromanen”, die immer dann aufhören, “bevor es richtig zur Sache geht”.
285 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019
Verlag
Polarise

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)