Die Klinik am See 34 – Arztroman, Britta Winckler
Bücher
Britta Winckler

Die Klinik am See 34 – Arztroman

Besonders beliebt bei den Leserinnen von Arztromanen ist der Themenbereich Frauenklinik. Gerade hier zeigt sich, wie wichtig eine sensible medizinische und vor allem auch seelische Betreuung für die Patientinnen ist, worauf die Leserinnen dieses Genres großen Wert legen. Die große Arztserie Klinik am See setzt eben dieses Leserinteresse überzeugend um.

Britta Winckler ist eine erfahrene Romanschriftstellerin, die in verschiedenen Genres aktiv ist und über hundert Romane veröffentlichte.
Die Serie Die Klinik am See ist ihr Meisterwerk. Es gelingt der Autorin, mit dieser großen Arztserie die Idee umzusetzen, die ihr gesamtes Schriftstellerleben begleitete. Sie selbst bezeichnete ihre früheren Veröffentlichungen als Vorübungen für dieses grandiose Hauptwerk. Ein Schriftsteller, dessen besonderer erzählerischer Wunsch in Erfüllung geht, kann mit Stolz auf sein Schaffen zurückblicken.

“Halt bitte an”, bat Barbara Holm, die neben ihrem Freund im Auto saß. Sie fuhren am Ufer des Tegernsees ­entlang. “Aber warum?” wunderte Thilo Kaul sich. «Hast du nicht gesagt, daß du um die Mittagszeit zu Hause sein mußt?” “Schon! Aber einen Augenblick kannst du doch anhalten. Da vorn ist eine Parkbucht.” “Wenn du unbedingt willst!” Lächelnd betätigte der Grundstücksmakler den Blinker. Er war froh, wieder einmal in Bayern zu sein und war daher bereit, seiner Freundin jeden Wunsch zu erfüllen. Nachdem er den Wagen zum Stillstand gebracht hatte, wandte er sich sofort Barbara zu. Zärtlich griff er nach ihr. «Es ist schön, daß ich wieder bei dir bin.” Er nahm ihr Gesicht in seine Hände und küßte sie. «Müssen wir wirklich zu deinen Eltern fahren? Können wir nicht irgendwo anders hin und zu Mittag essen? Egal wo, wichtig ist, daß wir ungestört sind.” Barbara seufzte, sie entzog sich seinen Armen.
112 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)