Bücher
Friederike von Buchner

Toni der Hüttenwirt Classic 59 – Heimatroman

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.

«Toni, der Hüttenwirt» aus den Bergen verliebt sich in Anna, die Bankerin aus Hamburg. Anna zieht hoch hinauf in seine wunderschöne Hütte — und eine der zärtlichsten Romanzen nimmt ihren Anfang. Hemdsärmeligkeit, sprachliche Virtuosität, großartig geschilderter Gebirgszauber — Friederike von Buchner trifft in ihren bereits über 400 Romanen den Puls ihrer faszinierten Leser. Erfolgreiche Romantitel wie “Wenn das Herz befiehlt”, “Tausche Brautkleid gegen Liebe” oder besonders auch «Irrgarten der Gefühle” sprechen für sich — denn sie sprechen eine ganz eigene, eine unverwechselbare Sprache.

Toni kam zurück auf die Berghütte. Er hatte Basti und Franzi hinunter zur Oberländer Alm gebracht und von dort frische Lebensmittel auf die Berghütte geholt. Bello, der junge Neufundländer, trug die Packtaschen. Toni räumte sie aus und legte die Sachen auf den Küchentisch. Anna, seine liebe Frau, spülte das Frühstücksgeschirr der Hüttengäste. “Viele sind schon aufgebrochen, Anna! Es ist ziemlich leer heute.” «Ja, das ist es, Toni. Das liegt an diesem schönen Wetter und daß wir nur Gruppen zum Übernachten hatten. Die sind schon alle gemeinsam wandern. Ich habe nichts dagegen, wenn es einmal morgens ein bisserl ruhiger ist.” “Des stimmt!” Anna lächelte ihrem Mann zu. «Was erzählt dein Vater?” «Net viel! Du weißt doch, daß er am Morgen auch net viel Zeit hat. Er wartete schon auf der Oberländer Alm. Die Kinder sind gleich ins Auto gestiegen. Er hat mir nur einen Reklamezettel gegeben. Die hat die Tourismuszentrale verteilen lassen.
106 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2021

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)