Bücher
William Pickens

Der amerikanische Kongo oder Henry Lowry muss brennen

William Pickens (1881–1954) war Bürgerrechtler, Linguist und Autor. Der Absolvent mehrerer Universitäten, darunter Yale und Fisk, engagierte sich für die rechtliche Gleichstellung der Schwarzen in den USA und wurde deshalb — und wegen seiner eher linken politischen Orientierung — von konservativen Kreisen in der US-Regierung immer wieder angefeindet. 1934 erschien sein Text Der amerikanische Kongo oder Henry Lowry muss brennen über die trickreich ausgestaltete Form der Sklaverei im “Kongo Amerikas”, die den Anschein von Rechtsstaatlichkeit wahrt, in Wahrheit aber schlimmste Formen der Ausbeutung offenlegt. Der Text erscheint erstmals auf Deutsch in Karl Bruckmaiers Nancy Cunards Negro und als Wiederabdruck in Kursbuch 203.
16 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020
Verlag
Kursbuch

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)