Bücher
Michaela Dornberg

Der neue Sonnenwinkel 91 – Familienroman

Nicki ist viel zu optimistisch an ihre Rolle als Alleinerziehende herangegangen. Jetzt weiß sie nicht mehr weiter. Natürlich müssen Roberta und die treue Alma eingreifen. Ob das zum Verkauf stehende Haus im Sonnenwinkel eine Rettung sein kann? Roberta besitzt immerhin die Option, es zu erwerben. Roberta kauft für die kleine Olivia ein richtiges Prinzessinnenbett. Jetzt möchte sie den richtigen Moment für das Gespräch über den Hauskauf abpassen. Dennoch sind ihre Hoffnungen, dass Nicki mit Olivia in den Sonnenwinkel ziehen wird, nur gering. Nicki erklärt sich bereit, das Haus zu besichtigen. Wenn sie sich dagegen entscheidet, werden ihre Freundinnen ihr auf Dauer kaum helfen können. Ob sie die ganze Tragweite ihrer Entscheidung überblickt, erscheint allen Betroffenen unklar. Roberta ihrerseits hat Sorgen an allen Ecken und Enden.

Dass es eine ganze Weile dauern würde, bis Nicki sich in ihre Rolle als Alleinerziehende hineingefunden hatte, war Roberta bewusst, Nicki offensichtlich nicht. Die war zu leichtgläubig und optimistisch an alles herangegangen. Und nun hatte es sie gleich anfangs kalt erwischt. Arme Nicki! Als Freiberuflerin konnte man sich nicht einfach ein paar Tage freinehmen, und da wusste man auch nicht, ob ein Auftrag sich als besonders schwierig und nervig herausstellen würde. Genau das war der Fall. Nicki hatte wohl geglaubt, es so nebenbei mit links schaffen zu können, aber das war weit gefehlt. Und es war ja auch nicht nur so, dass einer ihrer Hauptauftraggeber gerade jetzt Sonderwünsche hatte, sondern es bedrückte Nicki auch, mehr noch, es ließ sie verzweifeln, dass die kleine Olivia im Loft fremdelte. Auch das noch. Die sprichwörtlich schlimmstmögliche Wendung. Glücklicherweise hatte Nicki mit ihr darüber gesprochen und hatte nicht aus lauter Stolz geschwiegen. Doch das konnte ohnehin nur bedeuten, dass sie verzweifelt war. In einer solchen Situation war einem alles egal, da warf man seine Vorsätze über Bord. Und nun war Alma bei Nicki, Roberta hatte ihren guten Geist in ein Taxi gesetzt, weil Almas Auto ja bei Nicki war, und hatte sie zu ihrer Freundin geschickt. Seitdem hatte die Lage sich ein wenig verbessert. Nicki konnte sich auf ihre Arbeit konzentrieren, und Alma sorgte nicht nur für das leibliche Wohl, sondern bespielte Olivia voller Hingabe. Sie konnten alle aufatmen, doch das konnte ja nur eine Übergangslösung sein. Es musste etwas geschehen! Manchmal kam einem der Zufall zur Hilfe. Roberta wollte gerade nach einem Krankenbesuch in ihr Auto steigen, als Beatrix Sendler aus ihrem ausstieg.
116 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2021

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)