Kritik der westlichen Philosophie in Iran, Urs Gösken
Urs Gösken

Kritik der westlichen Philosophie in Iran

854 Druckseiten
<!doctype html public «-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en»> http-equiv=content-type content="text/html; charset=iso-8859–1"> The contentious engagement with Western thought is one of the focal points of Iranian intellectual life. This volume examines two major figures in 20th century Iranian intellectual history, Muhammad Husayn Tabatabaí (1903–1981) and Mortaza Motahhari (1920–1979), and presents their historical views on Western and Islamic philosophy. It also describes the impact of their ideas on pre-revolutionary Iranian thinking.
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Auf Google suchen
Ersteindruck
Ins Regal stellen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)