Die großen Western 174, Joe Juhnke
Bücher
Joe Juhnke

Die großen Western 174

Diese Reihe präsentiert den perfekten Westernmix! Vom Bau der Eisenbahn über Siedlertrecks, die aufbrechen, um das Land für sich zu erobern, bis zu Revolverduellen — hier findet jeder Westernfan die richtige Mischung. Lust auf Prärieluft? Dann laden Sie noch heute die neueste Story herunter (und es kann losgehen).

«Ich denke, Salt Blane wäre tot?» Frank Cortex verrenkt sich beinahe den fetten Hals, um den Mann zu sehen, der in einem leichten Buggy mit abgetriebenem Gaul über die staubige Hauptstraße Pecos fährt. «Vic Bennes hat's erzählt und Brend Careley, den die Yankees vor einer Woche nach Hause schickten. Wie kannst du dir das bloß erklären, Cando?»

Leff Cando, ein Kunde im Drugstore, ehemals Puncher auf der

Bleffertranch, heute Driver bei Mr. Chantarello, dem größten Rinderaufkäufer am Pecos, schabt zweifelnd sein unrasiertes Kinn. Dabei kommt ein pfeifender Atemzug aus der mächtigen Knollennase.

«Weiß der Teufel, ob's tatsächlich Salt Blane ist.»

Er tritt zur Tür, während Cortex sich die Nase an der Scheibe fast plattdrückt. “Ein Toter pflegt bekanntlich nicht mehr in einem Buggy zu fahren.”

“Und wenn's Blane nun wirklich ist?” will Cortex neugierig wissen.

Cando dreht ruckartig den Kopf herum. Seine buschigen Brauen springen lebhaft auf und nieder. Seine Lippen öffnen sich und zeigen zwei Reihen starker, tabakgelb gebeizter Zähne.

“Dann, Frank”, er lacht halblaut vor sich hin, «dann erlebt dieser habgierige, dreckige Yankeerichter die ärgste Enttäuschung seines Lebens.”

«Dann stimmt's, daß die P.X.— Ranch versteigert werden soll?»

“Versteigert?” Cando lacht hämisch auf. «Verhökert soll sie werden. Das Aufgebot läuft in dieser Woche ab. Wenn sich bis dahin die Erben Blanes nicht gemeldet haben, fällt die P.X.-Ranch dem Staat zu. Und der Staat selbst hat bestimmt kein Interesse an der Ranch am Pecos und wird sie verkaufen lassen. Und derjenige, der sie ausbietet und versteigert, also sein Bevollmächtigter, ist Richter Flint. Und eben dieser Richter Flint ist mehr
107 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)