Bücher
Toni Waidacher

Der Bergpfarrer 255 – Heimatroman

Mit dem Bergpfarrer hat der bekannte Heimatromanautor Toni Waidacher einen wahrhaft unverwechselbaren Charakter geschaffen. Die Romanserie läuft seit über 10 Jahren, hat sich in ihren Themen stets weiterentwickelt und ist interessant für Jung und Alt! Unter anderem gingen auch mehrere Spielfilme im ZDF mit Millionen Zuschauern daraus hervor.

Sein größtes Lebenswerk ist die Romanserie, die er geschaffen hat. Seit Jahrzehnten entwickelt er die Romanfigur, die ihm ans Herz gewachsen ist, kontinuierlich weiter. “Der Bergpfarrer” wurde nicht von ungefähr in zwei erfolgreichen TV-Spielfilmen im ZDF zur Hauptsendezeit ausgestrahlt mit jeweils 6 Millionen erreichten Zuschauern. Toni Waidacher versteht es meisterhaft, die Welt um seinen Bergpfarrer herum lebendig, eben lebenswirklich zu gestalten. Er vermittelt heimatliche Gefühle, Sinn, Orientierung, Bodenständigkeit. Zugleich ist er ein Genie der Vielseitigkeit, wovon seine bereits weit über 400 Romane zeugen. In Spannungsreihen wie “Irrlicht” und “Gaslicht” erzählt er von überrealen Phänomenen, markiert er als Suchender Diesseits und Jenseits mit bewundernswerter Eleganz.

Es war ein ungutes Gefühl, mit dem Kathrin Bertram den Fahrstuhl bestieg, der sie in den achten Stock des Hochhauses bringen sollte, in dem ihr Verlobter, Tobias Marker, in einer kleinen Zweizimmerwohnung lebte. «Für mehr reicht's leider noch net», hatte der angehende Arzt im Scherz gesagt. “Aber wenn ich erst einmal mit dem Studium fertig bin und Geld verdiene, dann baue ich uns ein Schloss!” «Ein kleines Häuschen im Grünen würd' mir schon reichen”, hatte die hübsche, junge Frau da schmunzelnd erwidert. Und dann hatten sie zusammengesessen und bei Käse und Rotwein von einer gemeinsamen Zukunft geträumt. Doch dieser Traum drohte zu platzen. Kathrin konnte es nicht sagen wieso, aber seit längerer Zeit schon wurde sie von einer bösen Ahnung verfolgt. Waren es wirklich Überstunden, die Tobias neben dem Studium in einem Altenheim machte? Oder steckte ganz was anderes dahinter? Grund an seiner Ehrlichkeit zu zweifeln, hatte sie bislang nicht gehabt. Corinna Desment, Kathrins Freundin, die sie seit dem Kindergarten kannte, hatte eine seltsame Bemerkung gemacht, als sie zusammen nach einem Kinobesuch noch in eine Kneipe gegangen waren. “Sag mal, stimmt das eigentlich?”, hatte sie gefragt und dabei ein bedeutungsvolles Gesicht gemacht. «Ich meine, das mit den vielen Überstunden?” Kathrin wusste zuerst nicht, worauf sie hinauswollte. “Wie meinst du das?”, hatte sie gefragt. Corinna zuckte die Schultern und fuhr sich durch das blonde kurz geschnittene Haar.
97 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)