Chefarzt Dr. Norden 1124 – Arztroman, Patricia Vandenberg
Bücher
Patricia Vandenberg

Chefarzt Dr. Norden 1124 – Arztroman

Jenny Behnisch, die Leiterin der gleichnamigen Klinik, kann einfach nicht mehr.
Sie weiß, dass nur einer berufen ist, die Klinik in Zukunft mit seinem umfassenden, exzellenten Wissen zu lenken: Dr. Daniel Norden!

So kommt eine neue große Herausforderung auf den sympathischen, begnadeten Mediziner zu.
Für den treuen Leserkreis der Originalreihe Dr. Norden bedeutet der Chefarztposten ein besonderes Highlight, er verhilft Dr. Daniel Norden zu einem noch größeren Renommee und wird nach unserer gemeinsamen Auffassung unbedingt eine höhere Auflagenstärke erfordern. In den mehr als 1100 vorangegangenen Romanen seit Gründung von Dr. Norden im Jahre 1974 ist ein Ereignis dieser Art noch nicht da gewesen!

Das Gute an dieser neuen Entwicklung: Dr. Nordens eigene, bestens etablierte Praxis kann ab sofort Sohn Dr. Danny Norden in Eigenregie weiterführen.

Die Familie Norden startet in eine neue Epoche!

«Ich bin gespannt, wie die Chemo bei Leonie May anschlägt.» Dr. Felicitas Norden saß am Steuer des taupefarbenen Kleinwagens und dachte über das nach, was der Tag so bringen mochte. Seit ihr Mann die Leitung der Behnisch-Klinik übernommen hatte, konnten sie oft gemeinsam zur Arbeit fahren. Und das war nur einer von vielen Vorteilen, die der gemeinsame Arbeitsplatz bot. “Den ersten Behandlungszyklus hat sie fast hinter sich.” «Wie verträgt sie die Chemo bis jetzt?” Daniels Augen ruhten auf der Straße. Es ging nur langsam vorwärts. Auf dem Bürgersteig drängelten sich Menschen mit Rucksäcken, Aktentaschen und Handtaschen und warteten darauf, dass die Fußgängerampel grünes Licht gab. Fast jeder hielt ein Handy in der Hand und starrte auf das Display. Wenn einer losgeht, rennen die anderen einfach hinterher!, ging es Daniel durch den Sinn. Das gäbe ein schönes Chaos. Und jede Menge Arbeit für die Behnisch-Klinik. “Erstaunlich gut. Carola May hat ein hervorragendes Medikament ausgesucht. Ein Wunder, dass sich die Familie eine derart teure Therapie leisten kann.” Felicitas sah in den Rückspiegel. Ein Schatten huschte durch die langsam fahrenden Wagen.
85 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)