Bücher
William Simpson

Das Erbe der Barrings

Gemeinsam mit seiner geliebten Frau Irmgard hat Archibald von Barring schon vor dem Ersten Weltkrieg wieder eigenen Landbesitz erworben, nachdem ihm das alte Familiengut Wiesenburg durch den Leichtsinn seiner Mutter verloren gegangen war. Aus dem ostpreußischen Gut Bladupönen entstand ein ansehnlicher Familiensitz, auf dem seine Kinder Archi und Gisa glücklich aufwachsen. Der Erste Weltkrieg, die nachfolgende Inflation, die schweren zwanziger Jahre und dann später die Zeit des »Dritten Reichs« werfen freilich immer neue Probleme auf. Zu seinem Leidwesen erkennt der Vater, dass sein Sohn Archi von seiner Neigung her kein Landwirt zu sein scheint, sondern sich zum Wissenschaftler berufen fühlt. Seine Tochter Gisa verlässt ebenfalls die Heimat und lebt nach ihrer Heirat in Holland. So verkauft der alternde Mann noch am Anfang des Zweiten Weltkriegs sein geliebtes Bladupönen und erwirbt den Hof Reinfelde in Schleswig-Holstein. Noch einmal findet er auf diesem kleinen Besitz eine neue Heimat. Was aber wird aus Archi? Wird er vielleicht doch eines Tages mit Freude das Erbe seines Vaters antreten?
696 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)