Yuho Vitus Beck

Buddhismus für Soziale Berufe

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Mit seinem Buch „Buddhismus für Soziale Berufe", zeigt Vitus Beck eine Verbindung zwischen den großen fernöstlichen Religionen Hinduismus, Taoismus und Buddhismus und den helfenden Berufen im Westen. In diesem Buch werden fernöstliche Philosophien wie der Buddhismus und das I Ging dargestellt. Beck erklärt, wie leicht sich diese Jahrtausende alten Lehren gerade heute in die Praxis und Theoriebildung Sozialer Berufe einfügen. So können die sinnvoll eingesetzten Techniken aus dem fernen Osten zu einer notwendigen Bereicherung in den helfenden Berufen für Klienten und Arbeiter werden und dazu beitragen, dass Helfen erfolgreich gelingt. Besonderes Augenmerk wird auf die Soziale Arbeit, die sich als jüngste aller Wissenschaften erst noch etablieren muss. Fehlgeleitetes Qualitätsmanagement und Statistikgläubigkeit führen diese Profession an den Rand des Abgrundes. Die allgemeine Ökonomisierung beschneidet Helfende Berufe und führt all zu oft zu einem Verlust ihrer Menschlichkeit, denn Gute Arbeit wird heute bemessen an der Qualität der Dokumentation, nicht an der Qualität des Kontaktes zum Klienten. Hier zeigt Beck mit seinem Buch, inwieweit die fernöstlichen Religionen als Leitfaden für Helfende Berufe genutzt werden können. Er bietet praktische Anleitungen für die Umsetzung der spirituellen Strömungen in der täglichen Arbeit. Mit konkreten Übungen (Achtsamkeit und Meditation) und dem Prinzip der Selbsterforschung gibt Beck Antwort auf die entmenschlichende Tendenz in der sozialen Arbeit..
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
150 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)