Atlan 18: Der Doppelagent, H.G. Ewers
Bücher
H.G. Ewers

Atlan 18: Der Doppelagent

Drei “Tote” erscheinen — und ein Verräter wird überlistet

Anfang Januar des Jahres 2408 Terra-Zeit ist die Mission der USO-Spezialisten Ronald Tekener und Sinclair M. Kennon alias Rabal Tradino in eine entscheidende Phase getreten. Die beiden Asse der USO, die ihren großen Bluff mit dem so genannten «Halbraumspürer-Absorber» starteten und sich in die Gewalt der Condos Vasac begaben, um ihre Kollegen Monty Stuep und Kamla Romo zu retten, halten sich gegenwärtig auf dem Planeten Umshyr, dem zweiten Planeten der blassgelben Sonne Netse-Tana, auf.
Für die Springer der Niederlassung Umshyra und für die Besatzung der CV-Geheimstation UKLA-T1 gelten Tekener und seine Freunde als tot — als verschleppt und von Bestien zerrissen.
Aber USO-Spezialisten sind nicht so leicht umzubringen. Sie haben ihren Tod im Lande der Bestien nur gespielt, um von Umshyra wegzukommen und Zutritt zur Geheimstation der Condos Vasac zu finden.
Dort, in UKLA-T1, wollen sie die weitere Spur der wahren Beherrscher der CV aufnehmen, die sich hinter dem vagen Begriff “Lenkzentrale” verbergen.
Tekener, Kennon, Stuep und Kamla Romo, der Siganese, den niemand sieht, kommen auch nach UKLA-T1. Sie werden freundlich empfangen — doch DER DOPPELAGENT macht ihnen Schwierigkeiten …
120 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)