Toni der Hüttenwirt 313 – Heimatroman, Friederike von Buchner
Bücher
Friederike von Buchner

Toni der Hüttenwirt 313 – Heimatroman

Auf Tonis und Annas romantischer Berghütte haben sie schon so manchem Paar den Weg ins Glück geebnet. Aber an die Tatsache, dass die Kinder ihrer Patchwork-Familie erwachsen werden, müssen sie sich erst noch gewöhnen. Toni schmerzt das Herz, wenn er an das Lebens— und Liebesglück seiner Tochter Wendy und der geliebten Adoptivkinder denkt. Wird Franziskas erste große Liebe ihr großes Glück oder großen Kummer bringen? Wozu wird sich Sebastian entscheiden, — übernimmt er eines Tages die Berghütte? Und dann gibt es auch im engsten Freundeskreis ungewohnte Aufregung — in mehreren Ehen kriselt es. Toni und Anna können da nicht untätig zusehen!

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.

Doktor Martin Engler rangierte seinen großen Geländewagen auf dem weiträumigen Hof seiner Praxis hin und her. Seine Sprechzimmerhilfe Erna Schulz beobachtete ihn durch das Fenster. Mindestens zehnmal fuhr er vorwärts und rückwärts. Erna schüttelte den Kopf. Sie konnte sich keinen Reim darauf machen. Endlich hatte Martin das Auto unter dem Carport geparkt. Er blieb noch eine Weile hinter dem Steuer sitzen. Mit den Fingerspitzen trommelte er auf das Lenkrad. Dann stieg er aus und knallte die Fahrertür zu. “Martin, was ist los?”, fragte Erna, als er wieder in die Praxis kam. Er sah schlecht aus. Tiefe Ringe unter den Augen zeugten von schlaflosen Nächten. Martin sah seine ältere Sprechstundenhilfe schweigend an. «Wie wäre es mit einem Kaffee?”, fragte sie freundlich. “Danke, nein, dann kann ich noch weniger schlafen, Erna. Ich mache mir etwas zu essen. Veronika hat eine Menge Konserven geliefert. Es wird schon etwas dabei sein.”
104 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)