Bücher
Clark Darlton

Perry Rhodan 560: Gucky, der Tambu-Gott

Der Mausbiber im Chaos der Psi-Strahlung — und im Griff des Wahnsinns

Auf Terra und den anderen Menschheitswelten schreibt man Anfang Februar des Jahres 3443. Vor fast drei Monaten hat der Sternenschwarm das Solsystem in sein Gefüge aufgenommen und damit von der übrigen Galaxis abgeschnitten.
Obwohl die Beherrscher des Schwarms, die so genannten Götzen, inzwischen mehrmals versuchten, das Solsystem zu vernichten, scheiterte bisher noch jede Aktion des Gegners an dem systemumspannenden Paratronschirm. Auch die “Aktion Hyperraum” brachte den Götzen keinen Erfolg — sie bewirkte lediglich eine örtliche Versetzung des Solsystems um rund 900 Lichtjahre.
Dafür geraten die Götzen in immer größere Schwierigkeiten. Die Explosion der Rechenwelt Stato hat zu einem totalen Versagen der wichtigsten Installationen des Schwarms geführt. Der Schwarm kann nicht mehr transitieren, und seine Bewohner können nicht mehr hinaus in die Galaxis.
Und letztere Tatsache hat wiederum folgenschwere Auswirkungen auf den Gegner, wie die YOSTON-Expedition feststellte, die auf Perry Rhodans Anordnung die “Inseln des Wahnsinns” untersucht hatte.
Die Götzen scheinen eine Achillesferse zu besitzen, und um dieses Ermittlungsergebnis zu erhärten, geht eine weitere terranische Expedition in den Einsatz. Perry Rhodan ist mit von der Partie — und GUCKY, DER TAMBU-GOTT …
116 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)