Jakob Kaml

Ort der Verzweiflung

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Die Stunde Null in Deutschland und Österreich. Mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht endete am 8. Mai 1945 der Zweite Weltkrieg. Das Ende des Krieges bedeutete für viele Soldaten aber erst den Anfang eines neuen Leidensweges: der (gefürchteten) Kriegsgefangenschaft. In seinem autobiografischen Bericht schildert Jakob Kaml, ein österreichischer Bauernsohn, den alltäglichen Überlebenskampf in russischen Gefangenenlagern. Hautnah erlebt der Leser mit, wie entbehrungsreich die Jahre in der Kriegsgefangenschaft sein konnten. Hunger, Gewalt, Tod und Angst waren die ständigen Begleiter der Gefangenen. Wie gelang es dem Autor zu überleben? … Lesen Sie selbst!
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
168 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)