Perry Rhodan 450: Aufbruch der MARCO POLO, K.H. Scheer
Bücher
K.H. Scheer

Perry Rhodan 450: Aufbruch der MARCO POLO

Ein Raumschiff geht auf die lange Reise nach NGC 4594 — der Heimatgalaxis der Cappin-Völker

Auf Terra schreibt man Ende Juli des Jahres 3437. Somit sind drei Jahre seit dem Tage vergangen, als das Solsystem durch seinen Rücksturz in die Gegenwart aufhörte, das “Ghost-System” zu sein.
Mit dem Ende des Versteckspiels wurde, auch das Ende des Diktators Dabrifa eingeleitet und die Gefahr gebannt, daß Menschen gegen Menschen kämpfen. Friede herrscht wieder zwischen Perry Rhodans Solarem Imperium und den anderen Sternenreichen der Terra-Abkömmlinge.
Dennoch besteht für die Galaxis eine Gefahr — und für die Menschheit Grund zur Beunruhigung! Schuld daran sind die Impulse, die der Todessatellit beim ersten Rücksturz in die Gegenwart ausgestrahlt haben muß. Der Cappin Ovaron, der längst zum guten Freund der Terraner geworden ist, behauptet es jedenfalls — und er als Sextadimnavigator muß es schließlich am besten wissen.
Ovaron, der bekanntlich per Nullzeitdeformator um 200 Jahrtausende in die Zukunft versetzt wurde, weiß natürlich nicht, was gegenwärtig in Gruelfin, seiner Heimatgalaxis, vorgeht. Er befürchtet aber eine gegen die Menschheit gerichtete Invasion — und gewisse Ereignisse scheinen seine Befürchtungen zu bestätigen.
Perry Rhodan will sich Gewißheit verschaffen. Deshalb hat er auch ein Projekt gefördert, das alle bisherigen kühnen Unternehmungen der Terraner weit in den Schatten stellt.
Ein Fernraumschiff ist entstanden — und eine Brücke zum Sternennebel NGC 4594 soll geschlagen werden mit dem AUFBRUCH DER MARCO POLO…
126 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)