Perry Rhodan 1717: Inseln der Illusion, Peter Griese
Bücher
Peter Griese

Perry Rhodan 1717: Inseln der Illusion

Eine fremde Macht im Sonnensystem — sie schickt ihre Traumprojektionen

Zu Beginn des Jahres 1217 Neuer Galaktischer Zeitrechnung — das entspricht dem Jahr 4804 alter Zeit — ist die Lage für das Solsystem kritisch: Die seltsamen Objekte, die aus dem Nichts kamen und über dem Mars materialisierten, haben den Roten Planeten mittlerweile völlig kristallisiert.
Wer dem Mars zu nahe kommt, spürt zuerst starke Übelkeit und stirbt nach Unterschreiten der Sicherheitsgrenze. 1,6 Milliarden Marsbewohner mussten über Nacht ihre Heimat verlassen und werden nun als Flüchtlinge auf die anderen Planeten des Solsystems verteilt. Arbeit genug für den neuen LFT-Kommissar Geo Sheremdoc und seine Leute. Und mittlerweile breitet sich das Todesfeld um den Mars immer weiter ins All aus.
Für Unruhe sorgt darüber hinaus die Tatsache, dass niemand auf der Erde genau weiß, wie es Perry Rhodan und seinen 12.000 Begleitern an Bord der BASIS geht. Seit das Trägerraumschiff der Menschheit auf die “andere Seite” des Universums wechselte, ist der Kontakt abgerissen.
In dieser Phase der Beunruhigung kommt Besuch aus der Mächtigkeitsballung Estartu im Sonnensystem der Menschheit an. Einige Somer sorgen mit merkwürdigen “Spielzeugen” für Verwirrung, und dann greift eine fremde Macht nach dem Solsystem — sie schickt die INSELN DER ILLUSION …
103 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)