Atlan 725: Der programmierte Untergang, Peter Griese
Bücher
Peter Griese

Atlan 725: Der programmierte Untergang

Lesen
Auf Terra schreibt man die Jahreswende 3818/19, als der Arkonide eine plötzliche Ortsversetzung erlebt. Atlans neue Umgebung, das ist die Galaxis Manam-Turu. Und das Fahrzeug, das dem Arkoniden die Möglichkeit bietet, die Spur des Erleuchteten, seines alten Gegners, wieder aufzunehmen, ist die STERNSCHNUPPE. Das Schiff sorgt für manche Überraschung — ebenso wie der junge Daila Chipol, der neue Gefährte des Arkoniden. In den sieben Monaten, die inzwischen verstrichen sind, haben die beiden schon manche Gefahr bestanden — immer auf der Spur jener Kräfte, die schon an anderen Orten des Universums für Leid und Unfrieden verantwortlich waren.
Während dieser Zeit hat Atlan schmerzliche Niederlagen hinnehmen müssen, aber er hat auch einige Erfolge für sich verbuchen können. So sind zum Beispiel die Weichen für eine Zusammenarbeit der verbannten Daila mit den Bewohnern ihrer Ursprungswelt gestellt worden — was sich positiv auf den Freiheitskampf der Daila gegen die Mächte des Neuen Konzils auswirken dürfte.
Gegenwärtig ist Atlan mit seinen Gefährten, zu denen inzwischen auch Colemayn, der Weltraumtramp, und Mrothyr, der Rebell von Zyrph, gehören, zum Latos-Tener-System unterwegs. Der Arkonide ahnt nicht, dass dort ein heimtückischer Plan des Erleuchteten realisiert werden soll: DER PROGRAMMIERTE UNTERGANG …
111 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)