Die Blauröcke 5 – Western, G.F. Barner
Bücher
G.F. Barner

Die Blauröcke 5 – Western

Diese Serie schildert die aufregenden Ereignisse des amerikanischen Bürgerkriegs. Erleben Sie die Entwicklung der jungen amerikanischen Nation und den Kampf der Yankees gegen die Südstaatler. Dieser Krieg gegen Sklavenhändler, Sklavenhalter und feindliche Indianerstämme hat historische Bedeutung. NUR ALS E-BOOK ERHÄLTLICH!

Darvin hielt seinen Rotfuchs so jäh an, daß Sergeant-Major Colburne beinahe gegen das Pferd des Lieutenants geprallt wäre. Die restlichen neunundzwanzig Mann hatten Mühe, den Sergeanten nicht über den Haufen zu reiten. Der Sand war weich, die Hufe der Pferde rutschten in ihm ab, und Corporal McLean stieß leise Flüche aus. Diesmal schien sich Darvin nicht daran zu stören, daß einer seiner Männer fluchte. Der Lieutenant blickte in die Senke am Ritch Rim in den San Andreas Mountains und erstarrte. Hinter ihm wurde es still. Die dreißig Mann sahen, wie der Lieutenant, auf den Captain hinab. Captain Joel Powell, Captain Biber, wie sie ihn nannten, stand breitbeinig vor der Leiche eines Mannes. Er hatte die Steine am Hang weggepackt und die Leiche freigelegt. Zwei der drei Steinplatten, mit denen man die Leiche bedeckt hatte, standen noch wie Teile eines Sargdeckels hoch. Der Anblick des Toten war nicht aufregend genug für die dreißig Mann, wohl aber für den Lieutenant. Die Männer hatten schon zu viele Tote gesehen, denn hier ritten Apachen auf Wegen durch die Berge, die kein Weißer kannte — mit einer Ausnahme: Joel Powell. Powell stand neben dem Toten, hatte den Kopf in den Nacken gelegt und die Feldflasche an den Lippen. Er trank in aller Seelenruhe. «Vorwärts - Trab!» befahl Darvin. Seine Stimme klang schnarrend. Er liebte es, dauernd irgendwelche Befehle zu geben. «Sergeant-Major Colburne, nehmen Sie drei Mann und reiten Sie voraus!
113 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)