Kuckucksküken, Georg Gracher
Georg Gracher

Kuckucksküken

335 Druckseiten
Selbst in den Alpen ist es ungewöhnlich, aus zweitausend Metern Höhe abzustürzen. Dem Hotelier Alarich Rexeisen ist es dennoch passiert, und nun liegt er tot auf einem Parkplatz in Bad Hofgastein. Gendarmeriemajor Oskar Jacobi ermittelt, dass Rexeisen aus dem Korb eines Heißluftballons geworfen wurde. Der Kreis der Verdächtigen ist also beschränkt. Doch vier der Mitfahrer schwören Stein und Bein, während der Fahrt bewusstlos gewesen zu sein, und der fünfte Passagier ist wie vom Erdboden
verschwunden …
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Auf Google suchen
Ersteindruck
Ins Regal stellen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)