Katharina Weiß,Philipp Zumhasch

Legenden von Morgen

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Sie sind allgegenwärtig: Schauspieler und Musiker, die über Jahrzehnte, manchmal sogar Jahrhunderte hinweg Massen bezaubern, Politiker, die den Frieden oder die demokratischen Werte geschützt haben, und Wissenschaftler, deren Erfindungen uns noch heute den Alltag erleichtern ? kurz: echte Legenden. Die Medien lieben sie, Otto Normalbürger schaut zu ihnen auf.
Kein Wunder, dass die Zahl derer, die sich selbst zu ihnen zählen wollen, immer weiter wächst. Und tatsächlich: Ob als Internetstar, Gesangstalent oder Gründer eines Start-up-Unternehmens ? wer will, der kann dieser Tage schnell berühmt werden. Das Schwierige ist nur, es auch zu bleiben.
Wie wird man also zu einer echten Ikone ? einer Marlene Dietrich, einem Carl Benz oder einer Nina Hagen? Kann man schon heute erkennen, welche Ideen in einigen Jahren legendär sein werden? Und wer wird später mal von sich behaupten können, das politische Klima oder die Kultur in Deutschland mitgestaltet zu haben?

Katharina Weiß und Philipp Zumhasch sind der Frage nachgegangen, wer aus ihrer Generation das Zeug dazu hat, noch lange von sich reden zu machen, und haben 35 junge Menschen aus Politik, Medien und Kultur aufgespürt, die auf dem beste Wege dahin sind. Die Newcomer verdienen ihr Geld mit Youtube-Videos, sitzen morgens in der Uni und pokern abends an der Börse, sahnen reihenweise Preise bei Wettbewerben wie 'Jugend forscht' ab oder kämpfen an der Spitze der Piratenpartei für eine neue Art der Demokratie. In intimen Interviews erzählen sie von ihren Visionen und ihrem Werdegang ? und berichten davon, was ihnen Erfolg bedeutet und wie man mit ihm umgehen sollte.
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
309 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)