Bücher
H.G. Francis

Perry Rhodan 548: Testflug zur Erde

Ein Gerät bringt neue Hoffnung — und eine Verschwörung bringt neue Gefahr

Auf Terra und den anderen Menschheitswelten schreibt man Ende August des Jahres 3442.
Während Perry Rhodan mit der MARCO POLO und ihren Beibooten weiterhin im Innern des Sternenschwarms operiert und die INTERSOLAR mit Reginald Bull in Schwarmnähe ihre Überwachungsaufgabe durchführt, sind noch viele andere direkt oder indirekt tätig, um die vom Schwarm ausgehende Gefahr für die Völker der Milchstraße zu bannen.
Da ist zum Beispiel das von Cheborparczete Faynybret, dem seltsamen Wesen mit dem seltsamen Namen, geleitete Intelligenz-Suchkommando, dessen Mitglieder neben wichtigen Ausbildungs— und Transportaufgaben auch Suchaufträge erfüllen.
Und da ist Professor Geoffry Abel Waringer mit seinen Zehntausenden von Wissenschaftlern. Auf der Hundertsonnenwelt der Posbis, also außerhalb des Bereichs der Intelligenzretardierung lebend, suchen sie fieberhaft nach Mitteln und Wegen, das ursprüngliche Intelligenzniveau der Menschheit wiederherzustellen.
Jetzt scheint die Arbeit der Männer und Frauen auf der Hundertsonnenwelt endlich Früchte zu tragen. Geräte sind entwickelt worden, die ihre Träger immun gegen die Kräfte machen sollen, die seit der Manipulierung der 5-D-Konstante in der Galaxis wirken — und die Funktionsfähigkeit der Geräte soll bewiesen werden durch den TESTFLUG ZUR ERDE …
123 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)