Der Aufruhr um den Junker Ernst, Jakob Wassermann
Jakob Wassermann

Der Aufruhr um den Junker Ernst

172 Druckseiten
'Verdacht war auf allen Wegen. In jeder fröhlichen Geselligkeit lauerte der Verräter, bis es schließlich keine Geselligkeit mehr gab und die Menschen einander mieden. Viele glaubten nicht an Zauberkunst und Hexenspuk, oder glaubten nur halb und sicherten sich durch Mittun.' Junker Ernst gewinnt während des Dreißigjährigen Krieges als Märchenerzähler in Würzburg und Umgebung zahlreiche Anhänger. Diese befreien ihn aus den Klauen der Inquisition. Würzburg wird 2016 wieder Lesehauptstadt. Mit Jakob Wassermanns historischer Erzählung 'Der Aufruhr um den Junker Ernst' will der Veranstalter Würzburg liest e.V. eine spannende Erzählung übers Erzählen der Vergessenheit entreißen. Der Autor sieht die Erzählung im Rückblick auf seine Kindheit sowie seine frühen Prosawerke. Mit der Fabulierfreude des Junkers habe er sich auch an sich selbst erinnert – an seinen anscheinend angeborenen unschuldigen Trieb der Geschichtenfabrikation. (So Jakob Wassermann in seinen Selbstbetrachtungen.)
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Auf Google suchen
Ersteindruck
Ins Regal stellen

Andere Versionen

0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)