Der lange Marsch in die Normalität, Ulf Poschardt
Bücher
Ulf Poschardt

Der lange Marsch in die Normalität

Ulf Poschardt beschreibt, wie in dieser Generation die Vorstellung von einer unaufgeregten Normalität nicht mehr als repressive Zumutung, sondern als entdramatisierte Form der Selbstgenügsamkeit erlebt wurde – und macht eine Rechnung auf: die “Babyboomer” ist die vielleicht langweiligste, aber auch friedlichste Generation.
19 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)