Bücher
Edeltraud Bergner

Sophienlust 206 – Familienroman

Denise von Schoenecker verwaltet das Erbe ihres Sohnes Nick, dem später einmal, das Kinderheim Sophienlust gehören wird.

«Heute habe ich mir buchstäblich die Füße wundgelaufen, um endlich einen Job zu finden. Und jedesmal habe ich die gleiche Antwort bekommen: Sie werden benachrichtigt, sobald wir uns entschieden haben. Glaubst du, daß ich mir da noch Hoffnungen mache? Das kennt man doch!» Die blonde junge Frau stellte seufzend ihre wohlgeformten langen Beine in eine Schüssel, die sie zuvor mit kaltem Wasser gefüllt hatte. “Das tut gut”, stellte sie erleichtert fest und lehnte sich entspannt zurück. «Ich verstehe gar nicht, warum du so viel laufen mußtest, Martina.” Petra schaute mitleidig auf die dicke Blase an der Ferse ihrer Freundin. «Hier in Stuttgart fahren doch Straßenbahnen in alle Richtungen.” «Als ob ich das nicht selbst wüßte! Ohne Fahrschein wäre ich aber bestimmt nicht sehr weit gekommen. Wenn man mich erwischt hätte, wäre es noch um einiges teurer geworden.” «Du bist also wieder einmal völlig pleite”, stellte die Freundin fest. «Allmählich frage ich mich wirklich, wie lange wir uns diese Wohnung noch leisten können. Du weißt, mein Verdienst ist nicht so üppig, daß ich die Miete allein bezahlen könnte.” «Das ist mir völlig klar! Sonst würde ich doch bestimmt nicht wie eine Verrückte in der Stadt herumlaufen und nach einer Arbeit suchen. Ach, das Leben ist doch schwierig!”
88 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)