Totenvogelsang, Stephan Everling
Bücher
Stephan Everling

Totenvogelsang

Ein Einbruch führt Kommissar Schwarz, den Exil-Kölner, in die ehemalige Nazi-Ordensburg Vogelsang. Alles sieht zunächst nach einem Routinefall aus, doch als man bald darauf am gleichen Ort einen getöteten Journalisten findet, wird schnell klar: Die Angelegenheit ist komplizierter, als sie auf den ersten Blick scheint. Wonach suchte der Reporter in der Burg? Welche Rolle spielen die geheimnisvollen, alten Dokumente, die er dort durchstöberte — und die nun verschwunden sind? Welche Geister der Vergangenheit hat er geweckt? Noch bevor Schwarz und seine Kollegen eine erste Spur haben, wird ein weiteres Mordopfer gefunden. Und Kommissar Stefan Schwarz gerät immer tiefer in einen Strudel explosiver Gewalt, bevor er herausfindet, was sich in den gewaltigen Großbauten von Vogelsang verbirgt.
259 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)