Toni der Hüttenwirt 201 – Heimatroman, Friederike von Buchner
Bücher
Friederike von Buchner

Toni der Hüttenwirt 201 – Heimatroman

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.Toni, der Hüttenwirt liebt es ursprünglich. In Anna hat er seine große Liebe gefunden. Für ihn verzichtete Anna auf eine Karriere als Bänkerin im weit entfernten Hamburg. Jetzt managt sie an seiner Seite die Berghütte.

Ihre Serie hat Geschichte geschrieben. Die Idee dahinter hat exemplarischen Charakter. «Toni, der Hüttenwirt» aus den Bergen verliebt sich in Anna, die Bankerin aus Hamburg. Anna zieht hoch hinauf in seine wunderschöne Hütte — und eine der zärtlichsten Romanzen nimmt ihren Anfang. Hemdsärmeligkeit, sprachliche Virtuosität, großartig geschilderter Gebirgszauber — Friederike von Buchner trifft in ihren bereits über 400 Romanen den Puls ihrer faszinierten Leser. Erfolgreiche Romantitel wie “Wenn das Herz befiehlt”, “Tausche Brautkleid gegen Liebe” oder besonders auch «Irrgarten der Gefühle” sprechen für sich — denn sie sprechen eine ganz eigene, eine unverwechselbare Sprache.

Toni und Anna machten ihre gewohnte Vormittagspause. Die meisten Hüttengäste waren zu Wanderungen und Hochgebirgstouren aufgebrochen. Die Morgenarbeit nach dem Servieren des Frühstücks war getan. Toni schenkte zwei Becher Kaffee ein.»Lass uns hinausgehen, Anna!", sagte er.Anna legte das Küchenhandtuch zur Seite, griff nach dem Kaffeebecher und ging hinaus auf die Terrasse der Berghütte.Der alte Alois saß an einem der Tische, vor sich den Stapel Zeitungen, den Toni ihm am Morgen von der Oberländer Alm mit heraufgebracht hatte. Alois las nicht.Toni und Anna setzten sich zu ihm."Hast du schon alles ausgelesen? Stand nix Interessantes drin?", fragte Toni."Ich habe noch gar net reingeschaut."So, das wundert mich jetzt aber. Warum? Du bist doch sonst ganz erpicht darauf, zu erfahren, was es Neues auf der Welt gibt."Ja schon, aber ich habe schlecht geschlafen. Außerdem muss ich über etwas nachdenken", brummte Alois."Jetzt verstehe ich.
100 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)