Perry Rhodan 439: Schaltzentrale OVARON, Clark Darlton
Bücher
Clark Darlton

Perry Rhodan 439: Schaltzentrale OVARON

Der Rettungstrupp ist unterwegs — zum Rendezvous im Jahr 200.000

Auf Terra und den anderen Planeten des Solaren Imperiums der Menschheit schreibt man Mitte April des Jahres 3434.
Nach der Testreise, die Perry Rhodan ins Südamerika des Jahres 30 000 vor der Zeitenwende führte, steht einwandfrei fest: Der neuentwickelte Dakkar-Tastresonator funktioniert zufriedenstellend, und die Generalprobe für die große Expedition in die Zeit der Cappins ist somit geglückt.
Im Wissen, daß die Menschheit diesmal eine unabwendbare Katastrophe zu erwarten hätte, sobald der Todessatellit die Sonne wieder aufzuheizen begänne, ist Perry Rhodan nicht bereit, auf die Fertigstellung des im Bau befindlichen großen Nullzeitdeformators zu warten. Er läßt das erprobte Kleingerät daher auf schnellem Wege wieder zur Fidschi-Insel Viti Levu bringen, neu ausrüsten und reisefertig machen.
Da niemand voraussehen kann, wie lange die Roboter des unangreifbaren Todessatelliten noch zur Reparatur der Sonnenvernichtungsautomatik benötigen, ist Eile geboten. Die Zeit ist knapp — selbst für Leute, die über eine funktionierende Zeitmaschine verfügen.
Und so geht der Nullzeitdeformator mit seiner bewährten Besatzung erneut auf die Reise — zurück ins Jahr 200 000 vor der Jetztzeit.
Dort trifft die Zeitexpedition auf einen Gegner, der so schnell handelt, daß Lordadmiral Atlan vor der Vernichtung fliehen und Perry Rhodan samt drei Begleitern im Jahr der Cappins zurücklassen muß — als Gefangene in der SCHALTZENTRALE OVARON…
113 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)