Spätes Glück in Kanada, Manfred Wiedemann
Bücher
Manfred Wiedemann

Spätes Glück in Kanada

Bei der »Beichte« geht es um die katholische Kirche und den Zölibat. Doch bis es soweit ist, wird ein junger Priester durch viele Irrungen und Wirrungen geführt, um letztlich doch ein gutes(?) Ende zu finden. Spannend und überraschend erzählt. Spätes Glück findet ein Mann in Kanada. Bis es aber dazu kommt, geht unser Held über manche Hürde. Er bleibt auch nicht vor Gericht und Gefängnis verschont. Und seine große Liebe wird auf eine harte Probe gestellt. Aber es gibt ein »Happy End«. Die dritte Geschichte ist authentisch. Es handelt sich um eine Autobiografie der Kindheit des Autors. Auch sie steckt voller Überraschungen dieses Optimisten.
137 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)