Black, Alexandre Dumas
Alexandre Dumas

Black

369 Druckseiten
Eines Tages im Jahr 1842, während der Chevalier de la Graverie seinem täglichen Spaziergang in der Stadt Chartres macht, erregt ein Hund seine Liebe und er nimmt ihn mit in seine Heimat. Und er hörte die Worte, die ihn seinen lieben Freund Kapitän Dumesnil gesagt hat, kurz bevor er starb: “… Ich bete zu Gott, gib mir die Hand, ein Hund kann uns verbinden … «.
Doch der Hund war auf einmal verschwunden, nach drei Wochen vergeblichen Suchens entdeckte er ihn schließlich, begleitet von einem Mädchen. Er ist jetzt fest davon überzeugt, dass dieser Hund namens Black kein anderer ist, als sein Freund “wiedergeboren”.
Aber ein halbes Jahr später, lief der Hund wieder weg und der Ritter findet ihm, am  Bett eines scheinbar sterbenden, schwangeren Mädchens. Er ignoriert den Klatsch aus der Nachbarschaft, nimmt das Mädchen nach Hause, zumal es seiner verstorben Frau sehr ähnlich ist; die er seit der Entdeckung ihrer Untreue nicht mehr gesehen hat… Und ist diese junge Thérèse die Frucht der Liebe seiner Frau und ihren Liebhaber?
Er war jetzt sehr besorgt, wollte für ihr Wohlbefinden alles tun, um den Schaden an diesem Kind zu reparieren; so fordert er auch den Vater des zu erwarteten Kindes zum Duell. Dieser wurde dabei sehr schwer verletzt, will Therese vor dem sterben aber noch heiraten. Analysieren wir hier einen Dumas Roman, der ein eigenes Thema hat: Seelenwanderung. Das ist eine Lehre, die eine Seele mehrerer animieren kann, nacheinander Mensch oder Tier zu sein und die daher an Reinkarnation gleichsetzen wäre. Ein Thema aber, was von dem Autor nicht überrascht, weil wir seine Vorliebe für seltsame Dinge und die Übernatürlichen kennen.
Stück für Stück, finden wir den Charakter des Haupthelden so “menschlich” mit seinen Zweifeln, seinen Schwächen, dass er alles versucht, um den Hund zu finden, dann die Liebe zur Tochter von seiner Frau und er beginnt sich zur menschlichen Größe aufzurichten.
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Auf Google suchen
Ersteindruck
Ins Regal stellen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)