Bücher
Louisa Rosenhagen

Mami Jubiläum 2 – Familienroman

Die Familie ist ein Hort der Liebe, Geborgenheit und Zärtlichkeit. Wir alle sehnen uns nach diesem Flucht— und Orientierungspunkt, der unsere persönliche Welt zusammenhält und schön macht. Die Familie gibt Freude, die richtige Schulter zum Anlehnen und Ausweinen, und sie gibt dem Leben seinen Sinn. Das wichtigste Bindeglied der Familie ist Mami. Sie sorgt für das Glück in einer heilen, intakten, liebevollen Familie. In diesen herzenswarmen Romanen wird davon mit meisterhafter Einfühlung erzählt. Die Romanreihe Mami Jubiläum setzt einen unerschütterlichen Wert der Liebe, begeistert die Menschen und lässt sie in unruhigen Zeiten Mut und Hoffnung schöpfen. Kinderglück und Elternfreuden sind durch nichts auf der Welt zu ersetzen. Genau davon kündet Mami Jubiläum.

Über die alte Stadt am Strom zog ein leuchtender, neuer Sommertag herauf. Die letzten Nachtschwärmer, die mehr oder weniger sicher auf den Füßen durch die Straßen gestreift waren, fielen in die Betten, und andere, deren Arbeitstag sehr früh begann, ließen ihre nächtlichen Träume hinter sich. Das morgendliche Konzert der Vögel war verstummt, und langsam erwachte der Großstadtverkehr zum Leben. In dieser Stadt gab es verwinkelte Wasserläufe, Anlagen und Parks, die vielen Tieren geschützten Lebensraum und den Menschen Erholungsmöglichkeiten boten. Der mit Abstand größte und schönste war der “Zoologische Garten Savanna-Park”. Auch dort gestaltete sich der neue Morgen auf vielfältige Weise. Die nachtaktiven Tiere hatten sich in ihre Baue oder auf Schlafbäume zurückgezogen, während andere den neuen Tag und vor allen Dingen ihre Pfleger, die sie mit Futter versorgen würden, mit einem beeindruckenden Konzert aus Trompeten oder Brüllen, Keckern, Kreischen oder Pfeifen begrüßten. Gittertüren schlugen hallend gegen Wände, Maschinen wurden in Bewegung gesetzt, und die Menschen, die zum Dienst antraten, riefen sich ihre Begrüßungen oder Neuigkeiten zu. Knud Hansen, einer der ältesten und erfahrensten Nachtwächter des Zoos, nickte seinen Kollegen zu und machte sich zufrieden auf den Weg zu seinem Häuschen, das ebenso wie die Wohnung des Zoodirektors in einem kleinen Waldstück auf dem Gelände des Tierparks lag. “Guten Morgen, Marie”, begrüßte er väterlich eine junge Frau, die ihm auf dem Weg vom Parkplatz entgegen kam. «Bei deinen Freunden war alles ruhig heute Nacht, und soweit ich es beurteilen kann, hat auch dein ganz besonderer Schützling gut geschlafen.” «Das ist schön, Hansen, danke für die gute Nachricht!” Die junge Frau wirkte erleichtert. Der ältere Mann schmunzelte und klopfte ihr leicht auf den Rücken. «Ich kenn euch doch, euch Mütter! Immerzu seid ihr wegen irgendetwas in Sorge!” “Ja, aber”, versuchte sich die Tierpflegerin zu rechtfertigen, «Sie wissen doch, was im letzten Jahr passiert ist und …" «Lass man gut sein, Deern, war ja nur Spaß.
97 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)