Bücher
Hans Kneifel

Mythor 191: Flammen über stong-nil-lumen

Mythors Weg auf der durch ALLUMEDDON veränderten Welt ist verschlungen. Da geht es um die Gründung von Inseln des Lichts und um die Abwehr von Invasionen durch Xatan und seine finsteren Horden. Es geht um das DRAGOMAE, das Werk der Weißen Magie. Und es geht schließlich um die drohende Auseinandersetzung zwischen Gorgan, dem Krieger, und Vanga, der Hexe, und um das BUCH DER ALBTRÄUME, deren einzelne Kapitel in Verstecken ruhen.
Diese Verstecke waren nicht sicher genug. Jedenfalls gelang es Trillum, dem Dämon, und Xatan, je ein Kapitel des BUCHS DER ALBTRÄUME an sich zu bringen. Dann aber nimmt Gorgan, der Ewige Krieger, den Kampf mit dem Wolfling auf und bringt ihm eine schwere Schlappe bei.
In den Monden danach haben sowohl Gorgan als auch Mythor gefährliche Abenteuer zu bestehen. Mit Hilfe der Lohanis besiegte Gorgan die Caer, um dorthin zu gelangen, wo sich IRIDISTRA, das 4. Kapitel des BUCHS DER ALBTRÄUME, befindet, auf dass er es bergen könne.
Mythor ist ebenfalls unterwegs zu diesem Ort. Mit seinen Gefährten und einer Schar Amazonen fliegt er mit dem Luftschiff Jellina in den nördlichen Teil der Welt.
Weder Mythor noch der Ewige Krieger rechnen mit den FLAMMEN ÜBER STONG-NIL-LUMEN …
109 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)