Im Jahr der Saatkrähe, Brigitte Gutmann
Bücher
Brigitte Gutmann

Im Jahr der Saatkrähe

„Unsere Fahrt ging weiter, durch das Wadi Tarfa, an großen Tamariskenbäumen erkennbar, durch eine Felspassage, von den Beduinen treffend Tor genannt, hinein in das nächste Wadi, in dem sich ein weißer Grabbau mit grüner Kuppel, das Grab des Nebi Salih, die Aaronskapelle und eine kleine Moschee befinden. Immer näher rückte das Katharinenkloster selbst, das in 1570m Höhe liegt, in einem Tal zwischen zwei Bergen, von denen der Gebel Musa, der Mosesberg, und der Gebel Katrin, der Katharinenberg, die bekanntesten sind.“ Stilsicher und mit dem lebenslang neugierigen Blick einer erfahrenen Autorin greift Brigitte Gutmann brennende Themen der Gegenwart auf: das Schicksal eines Behinderten in der Erzählung „Hannes“, die radikale Wandlung im Leben einer älter werdenden Frau in der Titelgeschichte oder die in mehreren Texten subtil ausgeleuchtete Problematik des Ausländerdaseins. Ihre Erzählweise löst Betroffenheit aus, die zur Reflexion führt, auch und gerade hinsichtlich des eigenen Lebens und Handelns. Gegenwartsliteratur in 21 Erzählungen und aus den letzten 21 Jahren. Brigitte Gutmann, 1946 in Karlsruhe geboren — dort Studium der Pädagogik mit den Schwerpunkten Deutsch und Musik. Verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne. Bis 2006 Realschullehrerin. Lebte von 1980–85 mit ihrem Mann Peter Gutmann in Kairo, wohnt und arbeitete u.a. in Karlsruhe, Freudenstadt und Kappelrodeck.
169 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)